Luddite Wines: Saboteur White 2017

Saboteur front label

Luddite Wines ist das gemeinsame Projekt von Niels und Penny Verburg. Nachdem sie beide das Elsenburg Agricultural College in Südafrika besucht hatten, arbeiteten sie auf Weingütern in der ganzen Welt. 1995 kamen sie in ihre Heimat zurück und pflanzten 1996 die ersten Reben am Hang der Houw Hoek Mountains, in der Nähe des Dorfes Bot River, östlich von Stellenbosch. Dort produzieren sie auf nur sechs Hektar anfangs nur Shiraz und keltern ihren ersten Wein im Jahr 2000. Sie setzen dabei auf eine möglichst natürliche Produktionsweise. Wir haben den Saboteur White probiert, den Luddite seit 2015 herstellen – ihr erster Jahrgang war innert drei Tagen ausverkauft. Von dieser Cuvée kommen rund 17’000 Flaschen in den Handel. Was uns neugierig gemacht hat, war der ungewöhnliche Verschluss: der Saboteur kommt mit einem metallenen Kronkorken daher, wie man ihn normalerweise nur von Bier kennt. Eins können wir schon vorwegnehmen – es muss nicht immer Kork sein!

Traubensorten:  77% Chenin Blanc, 14% Viognier, 9% Blanc Fume

Auge: kräftiges Goldgelb

Nase: Grapefruit, Pfirsich, Feuerstein, Veilchenaroma und etwas Farn, vollmundig und kräftig

Gaumen: erst dominieren die mineralischen Noten, unmittelbar gefolgt von reifen Fruchtaromen. Eine Explosion von gelben Früchten in der Nase, mit leicht exotischen Varianten und einem schönen Süsse-Säure-Spiel. Im Abgang wird er getragen von einer spielerischen, mineralischen Säure.

Fazit: Tolle Sache! Ein wahrlich liebevoll gemachter, sehr schöner Wein, der zum Apéro wie auch als Speisebegleiter punktet. Obwohl er mit dem Kronkorken etwas exotisch wirkt – allenfalls für Mitteleuropäer vermutlich sogar billig daherkommt – ist der Inhalt umso erstaunlicher. Man sollte sich deshalb vom sehr coolen Äusseren des Saboteur nicht täuschen lassen. Eine Entdeckung, die speziell beim Preis-/Leistungsverhältnis seinesgleichen sucht.

Kredenzen zu…
…einem Apéro im Sommer wie im Winter
…Sushi oder Sashimi
…Austern oder einem Muschelgericht

Trinkreife: 2019 bis 2026

Preis: 22.- CHF bei Baur au lac vins

Bewertung nach Weingeniesser-Bewertungsskala:

100er Skala: 92 / 100
Preis/Leistungsskala: 17.5 / 20 *buy, muss man getrunken haben*

Saboteur, detail of front label

Tagged: , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *