Laimburg: Col de Réy 2010

Ein Wein mit Historie – «Col de Réy» ist ein ladinischer Name, der aus der Sagenwelt der Dolomiten stammt. Seine Bedeutung: «Hügellagen mit aussergewöhnlichen Rebsorten und Trauben von hoher Güte». Im Landesweingut Laimbach unterscheidet man zwischen zwei Qualitätsstufen, der Burgselektion und den Gutsweinen. Der Col de Réy gehört zur Burgselektion. Das Weingut vereint 50 Hektar Rebfläche in allen Weinbauzonen Südtirols. Als Landesweingut werden in der Laimburg nicht nur bestehende Traubensorten verfeinert und ausgebaut, sondern man experimentiert auch mit dem Anbau neuer Sorten – wie zum Beispiel Tannat. Im Gebiet wurden die ältesten bisher bekannten Traubenkerne des deutschen Sprachraums gefunden – sie sind über 2400 Jahre alt. Deshalb geht man davon aus, dass die Laimburg das älteste Weinbaugebiet im deutschen Sprachraum ist.

Traubensorten: Lagrein (50%), Petit Verdot (30%), Tannat (20%)

Auge: dunkles, fast schwarzes Kirschrot

Nase: Sauerkirschen, Süssholz, grüne Tannennadeln, sauberes Nappaleder, Pneu

Gaumen: schwarze Schokolade mit hohem Kakao-Anteil trifft auf fruchtig-trockenen Beerenmix, Lakritze-Aromen vereinen sich mit ätherischen (Grill-typischen) Kräutern; der Abgang ist trocken, lang, komplex und voll auf der Frucht

Fazit: kein Wein für Anfänger. Es lohnt sich, ihm eine Viertelstunde Luft zu geben. Der Col de Réy kann polarisieren – scheint er erst ein typischer Blender, entfalten sich seine Aromen vor allem zum passenden Abendessen so richtig gut. Alleine getrunken, braucht er Stehvermögen! Uns überzeugt er mit einem kompakten, langen Abgang und einer überraschend tragenden Säure.

Kredenzen zu…
…deftigen, schweren Schmorgerichten
…Lamm
…Pasta mit hausgemachtem Ragu
…einer Käseauswahl, zum Beispiel aus dem Südtirol – kann auch deftig sein
…allen scharfen Gerichten

Preis: CHF 34.90 für Jahrgang 2012 bei Weinvogel.ch

Bewertung nach Weingeniesser-Bewertungsskala:
100er Skala:  90 / 100 Punkten
Preis-/Leistungsskala:  16 / 20 Punkten (*da kommt Freude auf*)

Tagged: , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *