Giacosa: Arneis 2017

Einer unserer absoluten all time favorites – von einem der wohl bekanntesten Weinproduzenten im Piemont: der Arneis von Bruno Giacosa. Giacosa ist vor allem auch für seine Rotweine, vorwiegend Barbereschi und Baroli, bekannt. Seit seinem Tod 2018 führen seine beiden Töchter seinen Namen und seine Tradition weiter. Schon Bruno Giacosas Vater betrieb als «Commerciante» Handel mit Wein. Er selbst stieg bereits als Jugendlicher in das Familiengeschäft ein, hatte aber schon früh das Ziel, seine eigenen Reben zu bewirtschaften. Heute umfasst sein Weingut 20 Hektaren Rebfläche mit einer Produktionsmenge von 400’000 Flaschen. Giacosa wird als Innovator mit hohem qualitativem Anspruch im Weinanbau angesehen: Als einer der ersten füllte er Weine aus Einzellagen ab, kleine Barriques kamen ihm nicht ins Haus, und entsprach ein Jahrgang nicht seinen qualitativen Vorstellungen, liess er ihn nicht produzieren.

Traubensorte:  100% Arneis

Auge: helles Gelb, leicht grüne Reflexe

Nase: gelbe Steinfrüchte, nasse Steine, Honig- bzw. Met-Noten, Aromen von Heu und grünem Farn, Zitrusnoten

Gaumen: weich und frisch am Gaumen, mit einer ausgewogenen Säure-/Frucht-Struktur, Aromen von Moos und gelben Früchten, Grapefruit, leichte herbe Noten im Abgang, leicht reduktiv

Fazit: Breit, crèmig, elegant – und das auch im grossen Glas. Der Arneis von Giacosa ist eigentlich immer eine gute Wahl: Er versteht sich durchaus in Szene zu setzen und ist einfach zu gut, um nur eine Nebenrolle zu spielen. Und trotzdem wird er nie anstrengend.

Kredenzen zu…
…Abenden, bei denen Ferienstimmung gefragt ist
…Gerichten mit Meeresfrüchten oder Fisch
…entspannten Apéros zu zweit oder mit guten Freunden

Trinkreife: bis 2021

Preis: 28.- bei Bindella

Bewertung nach Weingeniesser-Bewertungsskala:

100er Skala: 92 / 100
Preis/Leistungsskala: 17 / 20 *buy, muss man getrunken haben*

Tagged: , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *