Gagliole: Il Bianco 2017

Das Weingut Gagliole liegt in Castellina in Chianti, nördlich von Siena. Die Geschichte von Gagliole lässt sich bis zu 994 n. Chr. zurückverfolgen – als der Sohn des Langobarden Königs Berengario nämlich das Weingut seiner Frau als Hochzeitgeschenk zum Lehen vermacht hat. Seit 1990 gehört das Weingut den Schweizern Monika und Thomas Bär. Zehn Hektar ihrer Reben liegen in Castellina selbst, weitere zehn Hektar in Panzano. Die Lese geschieht von Hand. Je nach Jahrgang produziert das Gut 75’000 bis 90’000 Flaschen – zwei Weissweine, vier Rotweine, dazu Grappa und Olivenöl. Wir haben den «Il Bianco» probiert:

Traubensorten: 60% Procanico, 30% Chardonnay, 10% Malvasia

Auge: helles Goldgelb mit grünen Reflexen

Nase: leichte Vanillenoten mit etwas Honig, weisser Pfirsich und Birnen, Äpfel und weisser Pfeffer, leicht mineralisch mit floralen Anflügen

Gaumen: Trotz seiner Jugend ist der ‘Bianco’ schon sehr ausgewogen. Frisch und mineralisch präsentiert er sich am Gaumen, mit schön eingebundenen Röstaromen. Die Fruchtphase mit Apfel, Birne und Pfirsich findet man auch am Gaumen wieder. Im Abgang trägt der Chardonnay zu einem leicht crèmigen Finale bei, welches in einem mittellangen Abgang mit etwas weissem Pfeffer endet.

Fazit: Ein sehr ausgewogener Wein, der bereits jetzt grosse Trinkfreude bereitet und sich genauso zum Apéro eignet wie als Begleiter zu leichten Vorspeisen oder Fischgerichten.

Kredenzen zu…
….klassischem Apéro und anregenden Gesprächen
….leichten Vorspeisen
….einem genussvollem Schaumbad

Trinkreife: 2018 bis 2022

Preis: 25.90 CHF bei Riegger Weine

Bewertung nach Weingeniesser-Bewertungsskala:

100er Skala: 90 / 100
Preis/Leistungsskala: 16 / 20 (*da kommt Freude auf*)

Tagged: , , , , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *