Alfredo Arribas: Gotes Blanques del Priorat 2016

Etikettenkäufer? Nicht schlimm. Wir auch. Beim Gotes Blanques von Alfredo Arribas wird die spontane ästhetische Anziehung belohnt: Der Grenache Blanc ist erfrischend eigenwillig, nicht mehrheitsfähig und schon alleine deshalb einen Kauf wert. Der Winzer ist eigentlich Architekt mit Büro in Barcelona – 2001 hat er Clos de Portal, ein 40 Hektar-Weingut im Priorat, gekauft. Die alten Reben hat er aufgepäppelt und mit gezielten Zukäufen sein Traubengut erweitert. Er hat eine Affinität zu alten Weinreben und «natural wines». Sein Gotes Blanques reift sechs Monate im Stahltank und in Betontanks, bewusst nicht im Holz. Alle seiner Weine sind biodynamisch angebaut.

Traubensorte:  100% Grenache Blanc / Grenache Gris

Auge: helles Gelb

Nase: pilzige Kellernoten, Quitten und Bergamotte, Kamille. Anfänglich recht verhalten, öffnet sich erst richtig nach einiger Zeit und braucht auf jeden Fall viel Luft

Gaumen: schlank und doch crèmig, frische, prägnante Säure, die sich mit der Zeit schön einbindet, am Gaumen überwiegen Pilz-, Agrumen- und Farnnoten. Mittellanger Abgang

Fazit: Der Gotes Blanques hat eine knackige Säure und gleichzeitig eine crèmige Struktur. Er passt locker in ein grösseres (Bordeaux-)glas. Trinkfreudig, speziell, kein Alltagswein. We like.

Kredenzen zu…
…einem unkomplizierten Apéro auf der Terrasse
…einem Salat mit panierten Milken
…Vernissagen
…Spaghetti all’astice
oder als Geschenk für Architektur- und Kunst-Liebhaber.

Trinkreife: jetzt bis 2021

Preis: derzeit Aktion: 18.50 statt 24.50, Vinothek Brancaia

Bewertung nach Weingeniesser-Bewertungsskala:
100er Skala: 90 / 100
Preis/Leistungsskala: 16 / 20 *da kommt Freude auf*

Tagged: , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *